Vorteile einer datengesteuerten Lieferkette

Article

Die Vorteile einer datengesteuerten Lieferkette

Stay updated with the latest supply chain insights.

Thanks for signing up!

Für erfolgreiche Unternehmen bedeutet eine datengesteuerte Lieferkette nicht nur das Erfassen von Bergen von Informationen, sondern auch eine Rundumsicht auf diese Informationen.

Und mit dem Grad an Präzision und Detailgenauigkeit, der durch Datenerfassungsquellen wie IoT-Geräte verfügbar ist, können diese Ansichten unglaublich detailliert und lohnend sein.

In diesem Artikel werden wir erörtern, was die heutige datengesteuerte Lieferkette mit sich bringt, insbesondere durch die Nutzung des „Internets der Dinge" (IoT-Quellen), sowie die Vorteile einer datengesteuerten Lieferkettenstrategie für Erfolg in der Big Data-Geschäftswelt. 


Was ist eine datengesteuerte Lieferkette?

Bei einer „datengesteuerten Lieferkette“ erfolgt das Qualitätsmanagement der Lieferkette anhand der Erfassung und Analyse von Produktinformationen an jedem wichtigen Punkt der Produktion.

Daten wie die Ergebnisse der Qualitätskontrolle (QC), die Produktionsgeschwindigkeit und sogar die Liefereffizienz können alle an den entsprechenden Produktionspunkten erfasst werden. Dann können diese großen Datenblöcke mit Hilfe einer rechnergestützten Analyse den Unternehmen ein klares Bild von der aktuellen Leistung ihrer Lieferkette vermitteln.

Hier können Unternehmen bestimmte Bereiche entlang ihrer Lieferkette ausfindig machen, in denen eine Steigerung der Qualität, Compliance und Effizienz notwendig ist. 

Darüber hinaus können Vorhersagen über das zukünftige Wachstumspotenzial und Trends in der Produktnachfrage z. B. durch subtile Veränderungen in der Bestandsbewegung im Laufe der Zeit bestimmt werden. 

Schließlich kann ein datengestütztes Supply-Chain-Management-System Unternehmen auch dabei helfen, die „Qualitätskosten“ zu bestimmen, d. h. die höheren Kosten für die Überarbeitung oder Nacharbeitung von Produkten auf der Grundlage von Qualitäts- und Compliance-Fehlern, die entweder intern von QC-Prüfern oder schlimmer extern von Kunden oder Regulierungsbehörden entdeckt wurden.  

Bei erfolgreicher Implementierung ermöglicht ein datengesteuertes Supply-Chain-Management-System Managern und Bedienern auf jeder Produktionsebene eine proaktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, um alle Arten von Beschaffungs-, Fertigungs- und Lieferproblemen zu lösen.

Eine selbstbewusste und proaktive Lieferkette, die durch leistungsstarke datenbasierte Analysen unterstützt wird, ist die beste Voraussetzung für Ihr Unternehmen, um den Umsatz zu steigern, die Gewinnmargen zu erhöhen sowie Kundenbindung und Markentreue zu erreichen.

Wie hat die Technologie auf die Nachfrage nach vielseitigen Formen der Erfassung von Daten reagiert, um datengesteuerte Lieferketten zu speisen? Die Antwort kam von den Geräten des „Internets der Dinge“ (IoT).  


Was sind die Hauptvorteile einer IoT-gestützten Datenerhebung?

Mit der Verbreitung von IoT-Sensoren und -Geräten, die sich im gesamten Unternehmen und der Lieferkette befinden, ist das Datenvolumen noch größer geworden. Vorhersagen zeigen, dass die Zahl der erwarteten IoT-Geräte bis 2025 weltweit über 41 Milliarden liegen wird. 

IoT-Technologie ist jedoch mehr als nur ein vielseitiges Mittel zur Erfassung von Produktions- und Umsatzdaten. Sie ist auf die gleichzeitige Erfassung und Analyse dieser Daten ausgerichtet, sodass Unternehmen fundierte Entscheidungen in Echtzeit  treffen können, anstatt auf die Fertigstellung von Berichten per Hand zu warten.

Wenn sowohl hohe Volumina, viele verschiedene Quellen als auch Details erfasst und automatisch in verständliche Produktionsmuster umgewandelt werden können, eröffnen sich Unternehmen folgende Möglichkeiten:

●     Gewinnung verwertbarer Erkenntnisse über den Stand ihres Betriebs;

●     Behebung aktueller und anhaltender Probleme und

●     Umsetzung dauerhafter Verbesserungen in ihrer gesamten Lieferkette.

Vielseitigkeit macht die IoT-Datenerhebung effektiv. Sensoren und Geräte können zur Leistungsmessung an jedem wichtigen Punkt der Lieferkette eingesetzt werden. Hier sind drei wichtige Vorteile für die Erhebung von IoT-Daten.

Minimierung von Produktschäden – Sensoren, die an Transportfahrzeugen, Schiffen und einzelnen Versandbehältern angebracht sind, können Unternehmen vor übermäßigen Vibrationen warnen, die während des Transports auftreten – Vibrationspegel, die nachweislich Komponententeile lockern oder zerbrechen. 

Darüber hinaus können Temperatur- und Feuchtigkeitskontrollen in Echtzeit Lebensmittelunternehmen dabei helfen, ihre Lieferung zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie während des Transports innerhalb des gewünschten atmosphärischen Bereichs bleibt.

Verringerung von Verzögerungen – Ganz gleich, ob es sich um Werksfunktionen, Lagerstruktur oder Produktlieferungen handelt, IoT-Sensoren können Unternehmen dabei helfen, die Ursachen für Ineffizienzen innerhalb des Produktionszyklus herauszufinden.

Vielleicht wird in einem Lagerhaus das meistverkaufte Produkt an den unzugänglichsten Orten gelagert. Wenn dies als Ursache für häufige Lieferverzögerungen ermittelt wird, können Reorganisationsmaßnahmen schnell umgesetzt und dann überwacht werden, um zu sehen, wie viel schneller nachgefragte Produkte versandt werden.

Ein anderes Beispiel wäre der Versand auf einem Landweg, auf dem es immer wieder zu Verspätungen aufgrund des Verkehrsaufkommens kommt, wodurch zeitsensible Produkte gefährdet werden. Wenn hier genügend Beweise zur Verfügung stehen, kann die Ursachenanalyse entweder auf eine Problemlösung durch eine Umleitung oder eine alternative Zeitplanung hinweisen.

Nutzung von Qualitätsprüfungsdaten – Durch den Einsatz mobiler Geräte können QC-Prüfer Prüfungsdaten direkt in den Beschaffungsgebieten, Werksstandorten und Lieferzonen in Echtzeit erfassen. Im Handumdrehen können diese Daten im Vergleich zu früheren Prüfungen analysiert werden, um Trends bei Qualitätsmängeln aufzudecken, die auf einen bestimmten Prozess oder eine bestimmte Maschine zurückzuführen sind. 


Wie kann eine datengesteuerte Lieferkettenstrategie Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern?

In den letzten zehn Jahren haben erfolgreiche Unternehmen bewiesen, dass die Anwendung der Erfassung und Analyse von Big Data für ihre Marketing- und Verkaufsstrategien wirklich funktioniert.

Daher ist es nicht überraschend, dass die gleichen Methoden zunehmend auch auf das Supply Chain Management angewandt werden.

Die Implementierung einer datengesteuerten Strategie für die Produktion ist der wichtigste erste Schritt zu mehr Sichtbarkeit der Lieferkette. Und mit der Sichtbarkeit wird Folgendes möglich:

●     Vorhersage und Verhinderung von Problemen, bevor sie zu kostspieligen Katastrophen werden

●     Anpassung an veränderte Bedingungen in der Lieferkette, wie z. B. unvorhergesehene Lieferhindernisse

●     Aufrechterhaltung eines reaktionsfähigen Lagerbestands für plötzliche Veränderungen der Kundennachfrage

●     Erkennen neuer Möglichkeiten für intelligentere und effizientere Produktionsprozesse

Natürlich müssen alle erfolgreichen Strategien in der Lage sein, alle in diesem Prozess zusammenzuführen. In diesem Fall stehen jetzt Cloud-basierte Datenaustausch- und Kommunikationsplattformen zur Verfügung, um mehrstufigen Unternehmen die Zusammenarbeit zu erleichtern und Big Data zu ihrem Wettbewerbsvorteil zu machen. 


Wie kann QIMAone helfen?

Da eine moderne Lieferkette aus vielen sich bewegenden Teilen besteht, können informierte, proaktive Maßnahmen den einzig  gangbaren Weg darstellen, um in unserer globalisierten E-Commerce-Landschaft wettbewerbsfähig zu sein.

Aus diesem Grund hat QIMAone mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich der Test-, Inspektions- und Zertifizierungsdienste (TIC) in die Entwicklung einer End-to-End-Qualitäts- und Compliance-Software für proaktives Supply-Chain-Management eingebracht.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, transformative Einblicke in die Leistung Ihrer Lieferanten, Hersteller, Lagerhäuser und Versandbetriebe zu gewinnen, sodass Sie Ihren Weg zum Erfolg klar strukturieren können.

Wir stellen Tools für die vollständige Abbildung der Lieferkette zur Verfügung – und die Datenmengen, die in landwirtschaftlichen Betrieben, Werken und Lagerhäusern sowie unterwegs erfasst werden, werden automatisch nach Standort organisiert und durch Ihre speziell entwickelten Analyseprogramme verarbeitet.

Darüber hinaus sorgt QIMAone für intuitive und lohnende Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Managern und internen Prüfern.

Intuitiv, weil anpassbare Arbeitsabläufe und automatisierte Prüfungszuweisungen es Managern erlauben, genau anzugeben, welche Art von Prüfung sie benötigen, wann sie benötigt werden und von welchem Prüfer.

Lohnend, weil Manager bei der Überwachung laufender Prüfungen und der Kommunikation mit Prüfern vor Ort proaktive Entscheidungen treffen können, um die Kosten von Nacharbeit zu senken und Innovationen voranzutreiben.

Beschleunigen Sie Ihre digitale Transformation mit QIMAone.

Live-Demo erhalten

Beschleunigen Sie Ihre digitale Transformation mit QIMAone.

Live-Demo erhalten

QIMAone weiß, dass es jetzt an der Zeit ist, Qualitätsverbesserungen durch effektives datengesteuertes Supply-Chain-Management voranzutreiben. Wenn es um die Nutzung großer Datenmengen geht, spricht unsere Software Bände.

Erfahren Sie mehr über QIMAone-Anwendungen, indem Sie noch heute eine Vorführung planen.

Zum Thema passende Artikel

digital , supply chain

Zum Verständnis des Risikomanagements in der Lieferkette: Software & mehr
Zum Verständnis des Risikomanagements in der Lieferkette: Software & mehr

Das Risikomanagement der Lieferkette (Software oder Prüfungen) kann Sie vor dem Unerwarteten schützen. Aber wie können Sie diese Praktiken in Ihrer Lieferkette umsetzen?

Vorteile der digitalen Software für das Prüfmanagement
Digitalisierung mit Software für das Prüfmanagement

Wie kann Software für Prüfmanagement Ihr Geschäft verbessern? Lesen Sie weiter, um die Vorteile von Software für das Prüfmanagement zu erfahren.

So wird ein Qualitätsmanagementsystem implementiert
So wird ein Qualitätsmanagementsystem implementiert

Das Wissen, wie ein Qualitätsmanagementsystem implementiert wird, ist genauso wichtig wie die Software, für die man sich entscheidet. Hier erfahren Sie mehr über die Implementierung von QMS.

Wichtige Vorteile der Zusammenarbeit in der Lieferkette
Wichtige Vorteile der Zusammenarbeit in der Lieferkette

Fragen Sie sich, was die Vorteile der Zusammenarbeit in der Lieferkette sind? Dann lesen Sie weiter, um 4 wichtige Vorteile zu erfahren, von denen Ihr Unternehmen profitieren könnte.

Barometer QIMA Q3 2020 über Asiens Produktionsstandorte, die sich trotz anhaltender COVID-19-Probleme erholen
QIMAone Barometer Q3 2020

Barometer QIMA Q3 2020 über Asiens Produktionsstandorte, die sich trotz anhaltender COVID-19-Probleme erholen

Optimieren Sie Ihre Qualitätssteuerung mit Leistungskennzahlen der Lieferanten
Optimieren Sie Ihre Qualitätssteuerung mit Leistungskennzahlen der Lieferanten

Leistungskennzahlen von Lieferanten helfen Ihnen, die Effizienz in Ihrer Lieferkette zu steigern. Entdecken Sie, wie sie Ihnen helfen, die Qualitätskontrolle zu verbessern und Ihren Gewinn zu steigern.

4 Vorteile von Transparenz in der Lieferkette
4 wichtige Vorteile durch Transparenz in der Lieferkette

Wichtige Vorteile der Lieferkettentransparenz sind durch eine bessere Sichtbarkeit der Lieferkette möglich. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Transparenz erreichen können.

Discover how QIMAone can help you with your business.

Holen Sie sich eine kostenlose Demo und sehen Sie QIMAone in Aktion